Hinweis auf Steuerermäßigung von Handwerkerleistungen

Ab dem Jahr 2006 können neue Steuervergünstigungen für handwerkliche Tätigkeiten in Anspruch genommen werden

Dies gilt z.B. insbesondere für folgende handwerkliche Tätigkeiten:
  • Arbeiten an Innen- und Außenwände,
  • Arbeiten am Dach, an der Fassade, an der Garage o.Ä.
  • Reparatur oder Austausch von Fenstern und Türen,
  • Malerarbeiten aller Art,
  • Reparatur oder Austausch von Bodenbelägen,
  • Modernisierung des Badezimmers

Umfang der Steuervergünstigung:

  • 20% des Arbeitslohnes ( ohne Materialkosten )
  • max. 600.- Euro pro Jahr.
  • Es handelt sich hierbei um einen Betrag, welcher direkt von der Einkommensteuerschuld abgezogen werden kann.

Wer erhält die Vergünstigung:

  • Mieter einer Mietwohnung,
  • Eigentümer eines Einfamilienhauses oder Eigentumswohnung,
  • Eigentümer eines Mehrfamilienhauses für die selbst bewohnte Wohnung.

Erforderliche Nachweise für das Finanzamt und Steuervergünstigung:

  • Vorlage der Handwerkerrechnung und Zahlungsbeleg ( Kontoauszug ) der Bank.

Dies ist nur ein allgemeiner steuerlicher Hinweis, für welchen keine Haftung übernommen werden kann. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren steuerlichen Berater.

 

 

 
Aufbewahrung der Belege